4. Kinder-und Jugendsitzung

Einfach unglaublich und schön: Für die Kinder- und Jugendsitzung waren dieses Jahr bereits im Vorverkauf alle Karten vergriffen. Mittlerweile zum vierten mal veranstaltet, ist dieser Programmpunkt der Gilde nicht mehr weg zu denken. Am 10.02.2019 ab 14.11 Uhr bebte wieder für ca. 150 Kinder und Jugendliche das Pfarrheim Mariä Geburt in der Jägerstraße.

In diesem Jahr stand Manuel Münch erstmalig Joelle Kurz, die Tochter des diesjährigen Prinzenpaares, zur Seite um durch das Programm zu führen. Um es vorweg zu nehmen: die beiden machten ihre Sache richtig gut. Den ersten Höhepunkt erlebte der Saal gleich mit dem Einzug von Prinz Thomas II. und Prinzessin Viola der I. zusammen mit der Jugendgarde der Faschingsgilde, welche nach der Begrüßung den Besuchern auch gleich ihren Tanz zeigte.

Als „Jugendtill von Franken“ stellte sich Jonas Wöhrl von der Knorhalla als erster Akteur in die Bütt und holte das Publikum gleich auf seine Seite. Marie Werner, dass kleine Tanzmariechen der Faschingsgilde, zeigte darauf ihren diesjährigen Tanz und das Sie innerhalb des letzten Jahres einiges dazu gelernt hat. Eine Augenweide!

Die Tanzmäuse aus Hettstadt, welche bereits das dritte mal mit am Start waren, zeigten dann ihren süßen Tanz „Flotte Bienchen“. Einfach zum „dahinschmelzen“ wie die kleinen sich auf der Bühne bewegten. Ein richtiger Charmeur kam mit Johannes Menth aus Aub auf die Bühne. Er zeigte allen Jugendlichen auf, wie man seine Eltern aber auch die Damenwelt für sich gewinnen kann. Erstmals und mit einer tollen Hip-Hop Darbietung dabei waren die Kids und Teens von step´n standard aus Höchberg.

Die Purzelgarde der Höchberger Faschingsgilde beendete dann die erste Halbzeit mit ihrem Schautanz „die vier Elemente“. Ein sehr aktuelles Thema im Hinblick auf unsere Erde und den Schutz unseres Planeten. Nachdem die Besucher sich in der rund 15-minütigen Pause mit Süßigkeiten, Krapfen, Pommes oder Wienerle stärken konnten, eröffnete der Juniorenschautanz der FGH mit dem Schautanz „Dschungel“ die zweite Halbzeit und sorgte dafür, dass gleich wieder Stimmung im Saal war.

Wie es sich anfühlt, wenn man der Sohn einer richtigen Faschingsmutter ist, zeigte Timm Luca Adam von der Knorrhalla eindrucksvoll auf. Wirklich nicht zu beneiden, wenn die Mutter ab November im Faschingswahn verfällt und alles zu Hause Nebensache wird.Die Purzelgarde aus Unterpleichfeld, in Höchberg erstmals am Start, konnten mit ihrem Schautanz „Reise ins All“ absolut überzeugen! Dabei waren die leuchtenden Hände sehr eindrucksvoll und das I-Tüpfelchen eines souveränen Auftritts.

Veronica Kaiser von der Rimparer Karnevalsgesellschaft trat dann in die Bütt. In gekonnter Weise reimte Sie sich von Märchen zu Märchen – wirklich märchenhaft. Mit einem Sketch über die „Vorzeigekinder“ ging es dann auch gleich weiter. Hierbei erlebten geplagte „Eltern“ wie sich, aufgrund einer guten Fee, ihre Kinder von motzigen und nicht horchenden zu einem absolut vorbildlichen Nachwuchs verwandelten. Dies gefiel den Eltern aber dann doch nicht wirklich und diese waren froh, als ihre Kids wieder „die alten“ waren. Ein super Sketch, welcher den ganzen Saal (Eltern wie Kinder) zum Lachen brachte.

Nachdem der mittlerweile fast zur „Gildenfamilie“ gehörende Bruno Lanik eine kleine Schunkelrunde durch den Saal spielte, zeigte das Krackentanzgrüpple mit ihrem Auftritt „Tanz um die Welt“ wie in anderen Ländern getanzt wird. Als letzte Büttenrednerin zeigte Elena Romeis aus Markt Bibart auf, warum Sie bei der Nachwuchssitzung „Wehe, wenn wir losgelassen“ vom BR eingeladen wurde.  Mit ihrem Auftritt „Lena rennt“ machte Sie allen klar, wie schwer es ist, pünktlich mit der Bahn zur Schule zu kommen. Manchmal stellt sich das aber auch als sehr vorteilhaft heraus. Die Playbackshow „the Voice Kids“, bei welcher 6 Kinder aus Höchberg ihre Lieder zum Besten gaben, riss dann alle Besucher nochmals komplett in ihren Bann.

Mit einem großen Finale und dem legendären „Bobfahrerlied“ auf der Bühne verabschiedeten sich alle Akteure zusammen mit dem Prinzenpaar von dem begeisterten Publikum!

Ein großes Dankeschön an alle Helfer in Küche, Bedienung und Verkauf sowie an alle Zuschauer für die großartige Resonanz! Wir freuen uns auf 2020 und die 5. Sitzung mit Euch! Helau!

Das ORGA-TEAM der Kinder-und Jugendsitzung

2 Gedanken zu “4. Kinder-und Jugendsitzung”

  1. Ein Dankeschön an das Orgateam Babsi Thiele, Sabine Münch und Verena Klemm, die wieder eine super Kindersitzung auf die Bühne gezaubert haben. Ein Dank auch an Gerda Rausch für die vielen schönen Fotos. Da wird mir um die Zukunft der Gilde nicht bang. Wolfgang Knorr

  2. Danke für den tollen Bericht über den Auftritt unserer Zwergengarde…
    Es war schön, dabei zu sein.
    Gruß aus Unterpleichfeld
    Miriam Knorr

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.